Zum Haupmenü springen. Zum Untermenü springen (wenn vorhanden). Zum Inhalt (Text) springen. Zur Suchfunktion springen. Zum Inhaltsverzeichnis springen.

RSS-Feed abonnieren - Immer aktuelle Infos von der KWer Drachenbootregatta

Facebook.
Besuche die facebook Fanpage vom Drachenbootup KW (Datenschutzhinweise beachten).

Mit freundlicher Unterstützung

KADEN KÜCHEN



MBS - Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam




REWE Niederlehme und REWE Wildau



se.services GmbH



Redo XXL - Essen einfach anders!



VON POLL IMMOBILIEN



Steffen Reddig - Design und Consulting



Anzeigen




Mit dabei ...

Sport-Service-Falkensee - Timekeeper

Zur Übersicht Aktuelles / News
Zur Webseite des Wassersportvereins Königs Wusterhausens, dem Veranstalter des Drachenbootrennes.
Webseite im ganzen Fenster öffnen: www.wsv-koewu.de


Vielen Dank an SportinKW
Sport in KW - www.sportinkw.de


Unterstützt durch die Stadt Königs Wusterhausen
Stadt Königs Wusterhausen

Das war die Drachenbootcup Home-Challenge 2020

Am 9. Mai sollte der 20. Drachenbootcup in Königs Wusterhausen starten. Alle waren in den Startlöchern. Die offiziellen Anträge waren gestellt und bestätigt, die Helfer fanden sich gedanklich schon mal mit den Vorbereitungen ab, nicht zuletzt waren natürlich die Teams eingeladen. Die Anmeldezahlen waren gut und die Planung nahm ihren Lauf.

 

Alle im Verein fiebern sowieso immer dem März entgegen – endlich raus aus den Hallen aufs Wasser, Wind um die Nase wehen lassen, ein bisschen mit den Wellen kämpfen, das Boot laufen lassen. Nur in diesem Frühjahr war alles anders. Keine Reparaturen, keine Vorbereitungen, von den Trainern plötzlich ständig Aufmunterungen und Trainingsangebote für Homies. Die Ruderergometer, die über den Sommer zur Freude Vieler keinen Einsatz finden und eingemottet werden, blieben und versprachen weiterhin Schmerzen und viel Schweiß… und dann auch noch die schwerste Entscheidung: …. Was wird mit dem Drachenbootcup am 9. Mai? Wann ziehen wir die Reißleine? Mitte März war klar – der 20. Drachenbootcup in Königs Wusterhausen wird auf uns warten müssen.

 

Aber was passiert mit den schon gemeldeten Teams? Es war ein Jammer und eine Quälerei – Drachenbootsport ist etwas ganz besonderes. Jeder ist hier immer ein wichtiger Teil des Ganzen – nichts ist schöner als wenn eine knappe Tonne Boot mit Sportlern sich durch Druck und Rhythmus aus dem Wasser hebt. Doch was bleibt bei einem Mindestabstand von 1,5m?

 

So, nichts war möglich? – DOCH! Aufgeben war keine Option – und so entstand die Drachenbootcup-Home-Challenge. Letztlich kämpften 24 Teams deutschland- und sogar weltweit um das Goldene Paddel unseres kleinen Wettbewerbs. 13 Disziplinen galt es in Einhaltung der Abstandregeln und Behalt der Nerven bestmöglich als Team zu erfüllen. Schnell war klar, sportlich sein alleine wird nicht reichen. Viele der Teams entdeckten plötzlich neue, nie geahnte Qualitäten ihrer Teammitglieder wenn es um Geschicklichkeit oder Schnellsprechen ging. Allerdings wurde bei der Auswertung sehr deutlich, dass die Teams der 1. Bundesliga dort nicht umsonst paddeln. Liegestütze, Burpees (= Liegestütz-Hock-Streck-Sprung), Wandsitzen und die Schuhgrößen waren Teamaufgaben – jeder musste ran – alles wurde addiert – 16 Sportler pro Team wurden gewertet – das beste Team schaffte in Summe unglaubliche 1048 Liegestütze, dazu noch 303 Verkürzte! Ein anderes Team mit Sportlern aus Hongkong, Australien und London saß gemeinsam in Addition 2 Stunden und 18 Minuten an der Wand. Kniffliger waren dann die Aufgaben mit den schönen Namen „Fußball wäre zu einfach“, „Zielklammern“, „Handsalat“, Marshmallow-Spaghetti-Turm und „Schnippe auf Beistift“ – hier ging es um Qualitäten der Geschicklichkeit, Zielsicherheit und Konzentration. Der häusliche Frieden stand das ein oder andere Mal bei Teammitgliedern auf der Probe. Hier landeten dann auch mal ganz andere Teams einen Stich. Um die Klischees zu bedienen das Schnellsprechen hat natürlich eine Dame für ihr Team gewonnen, den größten Fußabdruck hat ein Landwirt.

 

symbolische Übergabe des goldenen Paddels
Bild vergrößern!
symbolische Übergabe des goldenen Paddels
Nach dem ersten Schreck bei einigen Teams, über die Vielzahl der Aufgaben und nach Studium der Bedienungsanleitung hatten alle viel Spaß und Teams, die sich schon lange kennen, konnten auf diese Weise mal ganz anders neue Paddler integrieren. …. Und nicht zuletzt – das Orga-Team des Drachenbootcups hatte ein bisschen das Gefühl, dass es doch irgendwie schon ein bisschen wie der echte Cup war. Ganz zufällig passierte es, dass die Auswertung pünktlich zur traditionellen Siegerehrung im Strandbad Neue Mühle fertig war. Das „goldene Paddel“ wird nun per Post an die Sieger der Gesamtwertung die LimmerixX nach Braunschweig verschickt. Zweite wurden die Neckardrachen. Auf dem 3. Platz landeten unsere langjährigen Gäste aus Cottbus „Hai Voltage“.

 

Wir bedanken uns herzlich bei den teilnehmenden Teams, die diese Herausforderung sportlich angenommen haben und uns nicht alleine gelassen haben in KW.

 

Hier findet Ihr noch:

Liebe
Drachenbootfreunde.

Am 13. Mai 2017 wird es im Strandbad Neue Mühle wieder den
Drachenbootcup Königs Wusterhausen geben, diesmal den 16ten.

Zum Seitenanfang